HAK Moments

IMG-20181220-WA
IMG
Ausschnitt
10155724328960264 3209333119874236416 n
l
IMG
ddd
image
IMG

Volleyball Schul Olympics

Auf Initiative von Herrn Prof. Dukic hatten in der Vorwoche eine Damen- und zwei Herrenmannschaften die Gelegenheit, an den Volleyball Schul Olympics in Graz teilzunehmen. Die Buskosten wurden hierbei teils von der Schule, dem Elternverein und den Teilnehmenden selbst getragen. Die Anreise verlief problemlos und ein erstes „Aha-Erlebnis“ hatten die Jugendlichen, als sie die Spielstätte, den Raiffeisen Sportpark, erstmals in Augenschein nahmen. Aufgrund der Größe der Anlage können hier gleich vier Volleyballfelder simultan bespielt werden.

Die Erwartung, welche die Herrenmannschaft Liezen I an sich selbst gestellt hatte, konnte leider nicht ganz erfüllt werden. Aus der Vorrunde war man gegen das BG/BRG Fürstenfeld und das BORG Bad Radkersburg noch ohne Satzverlust hervorgegangen. Leider war jedoch im Viertelfinale gegen das BG/BRG Köflach Endstation. Schlussendlich wurde es der fünfte Platz für das Team rund um Kapitän Felix Reisinger.

Das zweite Herrenteam hielt sich in seiner Gruppe sehr gut, hatte aber mit unerzwungenen Eigenfehlern zu kämpfen und so war gegen das BG/BRG Köflach und das BORG Monsbergergasse leider nicht viel zu holen. Schlussendlich belegten die Jungs nach einem gewonnenen Match den 10. Gesamtrang. Etwas schmerzlich aus unserer Sicht war die Tatsache, dass sich mit der HBLFA Raumberg-Gumpenstein eine Schule den Gesamtsieg holen konnte, dessen Fußballteam unsere Herrenmannschaft im kürzlich ausgetragenen Turnier noch klar besiegen konnte. Wir gratulieren natürlich trotzdem, und es ist super, dass sie die Siegestrophäe ins Ennstal holen konnten. Das Mädchenteam wurde von den zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschiedenen Jungs sportlich angefeuert und konnte sich, gecoacht von Prof. Michalka, auf dem ausgezeichneten vierten Platz positionieren.

Ständig waren unsere Vertreter auch als Schiedsrichter und Punktezähler gefordert. Ein Spiel zu pfeifen trauten sich aufgrund der damit verbundenen Verantwortung so manche SchülerInnen nicht zu. Elia Pfützner und Felix Reisinger nahmen die Herausforderung jedoch an und leiteten ihre Matches souverän. Alles in allem war es für sämtliche TeilnehmerInnen eine super Erfahrung. Viele waren erstmals bei einem derartigen Event dabei und werden in den kommenden Jahren stärker wiederkommen.